HARZLIFE.TV

  
   Der Video-Reiseführer durch den Harz

Eine Fahrt mit der Seilbahn über das Bodetal bei Thale

Werbung

Mit der Seilbahn über das Bodetal
Mit der Seilbahn über das Bodetal
Mit der Seilbahn über das Bodetal

Eine Fahrt mit der Seilbahn über das Bodetal - beeindruckende Aussichten auf Berge und Felsen, Wälder und die Bode sowie die Stadt Thale. • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Die Fahrt mit der Seilbahn von Thale über das Bodetal zu Hexentanzplatz bleibt vermutlich bei jedem Mitreisenden lange im Gedächtnis haften. Innerhalb weniger Minuten legen Sie zwischen Tal- und Bergstation eine Entfernung von 720 Metern zurück. Hoch über Baumwipfeln und Felsen schwebt dabei die Kabine vorbei an schroffen Gesteinsformationen und gewährt Ihnen imposante Ausblicke auf die wilde Harzer Landschaft. Auf der anderen Seite können Sie dagegen die Dächer und Türme der Stadt Thale betrachten und weit in das nördliche Harzvorland hinein sehen.

Kurze Beschreibung des Videos und weitere Hinweise:

Die Seilbahn vom Bodetal zum Hexentanzplatz ist eine der großen Attraktionen der Stadt Thale. In luftiger Höhe kann man mit dieser über den Fluß Bode hinweg und mehr als 200 Meter bergauf bis zur Bergstation fahren.

Aus dem Kabinenfenster sehen wir in westlicher Richtung das wild-romantische Bodetal mit dem Roßtrappenfelsen. Von der Seilbahn-Bergstation werfen wir einen Blick zurück in Richtung Bodetal, wo der Ausgangspunkt der Fahrt lag. Auf der Rückfahrt wendet sich der Blick zunächst nach Norden.

Es geht nun vorbei an steilen Felsklippen. Tief unter uns befindet sich das Bodetal, welchem wir uns stetig annähern. Die Felsen vor dem Fenster scheinen fast zum Greifen nahe zu sein. In aller Ruhe können wir die schöne Aussicht auf die Stadt Thale und auf das nördliche Harzvorland genießen.

Mehrere dutzend Meter unter uns fließt die Bode der Stadt entgegen. Die sanft im Wind schaukelnde Kabine der Seilbahn nähert sich nun langsam der Talstation. Zwischen der Bode und dem Pfeiler der Seilbahn sind noch diverse Reste des Vorgängerbauwerkes zu sehen. Diese erste Seilbahnkonstruktion verrichtete vom Jahre 1970 bis Oktober 2011 unfallfrei ihren Dienst. Die heutige, modernere neue Seilbahn nahm im April 2012 ihren Betrieb auf.

Nahe der Talstation fällt der Blick auf eine Minigolfanlage. Mit der Seilbahn-Gondel fahren wir direkt darüber hinweg. Im näheren Umfeld finden Sie noch zahlreiche weitere Freizeitangebote.

Werbung

Im Bodetal am Stadtrand von Thale - Standort der Talstation der Seilbahn zum Hexentanzplatz

Die Navigationselemente in der linken oberen Ecke des Kartenausschnittes ermöglichen es Ihnen, die Zoom-Stufe des angezeigten Kartenteils zu ändern. Diese Funktion ist auch mit der "Maus" verfügbar, mit welcher Sie außerdem die Karte in jede beliebige Richtung verschieben können.

Die nebenstehende Karte basiert auf Geodaten von © OpenStreetMap und Mitwirkenden. Diese Daten und Karten werden unter der Lizenz "Open Database Licence (ODbL)" (ODbL) zur Verfügung gestellt. Sollten Sie einen Fehler entdeckt haben oder etwas im Plan verändern oder ergänzen wollen, können Sie dies auf der Webseite von OpenStreetMap melden oder die Änderung selbst vornehmen. Wie Sie dabei vorgehen müssen, erfahren Sie hier. Wer möchte, kann OpenStreetMap auch mit einer Spende unterstützen.



Mehr Infos:

Video aufgenommen im September 2014
Format: 960 x 540 Pixel (qHD)
Länge: 5:22
Standorte: Berg- und Talstation der Seilbahn, Ausblicke aus der Kabine während der Fahrt

Videos von Orten und Ereignissen in der näheren Umgebung • Die Seilbahn zum Hexentanzplatz in ThaleBlick von der Talstation auf die SeilbahnAussicht von der Roßtrappe auf die Seilbahn zum HexentanzplatzEine Wanderung durch das Bodetal zum BodekesselVon Treseburg nach Thale - Eine Wanderung durch das wild-romantische BodetalEine Wanderung zur PrinzensichtWinternacht auf dem Hexentanzplatz


Weblink: • Die Seilbahn bei "harzlife.de"

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen