HARZLIFE.TV

  
   Der Video-Reiseführer durch den Harz

Harzer Landschaften

Abseits der großen Touristenzentren gibt es Erholung pur - man muss nur wissen, wo. Die Videos auf dieser Seite stellen einige mehr oder weniger bekannte Gegenden im Harz vor. Nicht immer können Sie dort mit dem eigenen Fahrzeug oder öffentlichen Verkehrsmitteln hingelangen. Doch an Orte, welche nur zu Fuß zu erreichen sind, verirren sich selten sehr viele Menschen zur gleichen Zeit. An derartigen Plätzen haben die Ohren endlich einmal Pause - oder sie hören Geräusche, welche sonst im Alltagslärm untergehen.

Werbung

Im Hainholz
Im Hainholz
Im Hainholz

Unterwegs im Naturschutzgebiet Hainholz • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Das Naturschutzgebiet Hainholz bei Osterode am Harz verfügt über alles, was eine Karstlandschaft zu bieten hat. Es eignet sich deshalb hervorragend dazu, die charakteristischen Erscheinungsformen des Karsts kennenzulernen. Doch auch wer einfach nur wandern will, ist hier inmitten einer vom Menschen weitestgehend unberührten Natur gerade richtig.


Direkt zum Video

Blauer See
Blauer See
Blauer See

Am Blauen See bei Rübeland • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Seit Jahrzehnten gehört der Blaue See bei Rübeland zu den beliebten Ausflugszielen im Harz. Die gute Anbindung an einen großen Parkplatz an der nahen Bundesstraße 27 ermöglicht eine leichte Erreichbarkeit dieses durch menschliche Tätigkeit entstandenen Gewässers.


Direkt zum Video

Auf dem Goetheweg
Auf dem Goetheweg
Auf dem Goetheweg

Auf dem Goetheweg - Eine Winterwanderung von Torfhaus zum Brocken • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Der Brocken ist zu jeder Jahreszeit ein attraktivstes Wanderziel im Harz. Von den kürzeren Routen zum höchsten Harzgipfel zählt der Goetheweg zu den interessantesten Aufstiegen. An einem sonnigen Wintertag beginnt die Brockenwanderung im kleinen Ort Torfhaus. Entlang des Goetheweges gibt es sowohl Wunder der Technik als auch der Natur zu bestaunen.


Direkt zum Video

Wanderung zum Bodekessel
Wanderung zum Bodekessel
Wanderung zum Bodekessel

Eine Wanderung durch das wild-romantische Bodetal zum Bodekessel • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Am Bodeufer bei Thale beginnt eine rund zwei Kilometer lange Wanderung durch das wild-romantische Bodetal zum Bodekessel. Der Weg führt über zahlreiche Brücken und vorbei an hohen und steilen Felsen. Das lautstarke Rauschen des ungezähmten Wassers begleitet uns auf der gesamten Strecke.


Direkt zum Video

Wanderung zur Schöneburg
Wanderung zur Schöneburg
Wanderung zur Schöneburg

Eine Wanderung zur Schöneburg - ein Aussichtspunkt bei Altenbrak mit herrlichem Blick auf das Bodetal. • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Die Schöneburg bei Altenbrak ist ein beliebtes Wanderziel. Sie liegt auf einem Bergkamm hoch über dem Bodetal direkt am Harzer Hexenstieg. Am Standort dieses Aussichtspunktes befand sich im Mittelalter vermutlich eine kleine Burg.


Direkt zum Video

Werbung

Bodewasserfall
Bodewasserfall
Bodewasserfall

An den Bodefällen • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Zwei kleine Wasserfälle stürzen an der Warmen und an der Großen Bode lautstark über massive Granitblöcke in die Tiefe. Aber was heißt hier Tiefe - es sind nur ein paar Meter, aber schön anzusehen sind die Bodewasserfälle trotzdem. Vom nördlichen Stadtrand von Braunlage aus erreichen Sie den Unteren Wasserfall bereits nach wenigen Gehminuten.


Direkt zum Video

Wanderung zur Hasselvorsperre
Wanderung zur Hasselvorsperre
Wanderung zur Hasselvorsperre

Eine Wanderung mit Hindernissen rund um die Hasselvorsperre • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Der Weg um die Hasselvorsperre bei Hasselfelde eignet sich ideal für eine kleine Wanderung. Die landschaftlich schöne Strecke ist üblicherweise in 1,5 bis 2 Stunden zu bewältigen - wenn nichts Unvorhergesehenes dazwischen kommt. Doch diese Wanderung an einem zunächst gar nicht so freundlichen Herbsttag verläuft deutlich anders als geplant. Aber am Ende ist das überhaupt nicht schlimm...


Direkt zum Video

Aussicht von der Trageburg
Aussicht von der Trageburg
Aussicht von der Trageburg

Aussicht von der Trageburg auf die Rappbodevorsperre • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Auf einem steilen Felssporn hoch über dem Stausee der Rappbodevorsperre befinden sich die Reste der mittelalterlichen Trageburg. Von diesem Standort aus haben Sie eine herrliche Aussicht auf den See und die umgebenden Berge.


Direkt zum Video

Am Großen Rabenstein
Am Großen Rabenstein
Am Großen Rabenstein

Am Großen Rabenstein • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Am Südwestarm des Rappbodestausees ragt die Diabasklippe des Großen Rabensteins mehr als 50 Meter über die Oberfläche des künstlichen Gewässers empor. Von oben haben Sie eine malerische Aussicht auf diesen Abschnitt des Stausees und die umliegenden Berge.


Direkt zum Video

Novembernebel am Oderteich
Novembernebel am Oderteich
Novembernebel am Oderteich

Der Harz - eine Welt voller Sagen und Mystik: Novembernebel am Oderteich • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Im November ist Nebelzeit im Harz. Alles wird von diesen dichten, aus feinen Wassertröpfchen bestehenden Wolken umhüllt. So ist es auch hier am Oderteich im Oberharz. Wer kann hinter den Nebelschwaden die harztypischen Fabelwesen und Spukgestalten entdecken?


Direkt zum Video

Wanderung Rappbodevorsperre
Wanderung Rappbodevorsperre
Wanderung Rappbodevorsperre

Schöne Aussichten: Ein Rundwanderweg führt um die Rappbodevorsperre herum. • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Während der rund sieben Kilometer langen Wanderung rund um den Stausee der Rappbodevorsperre haben Sie unzählige Ausblicke auf den See und die Harzer Landschaft. Sie kommen u.a. am Standort einer ehemaligen mittelalterlichen Burg vorüber, überqueren die 134 Meter lange Betonmauer der Vorsperre und erleben die Ruhe und Abgeschiedenheit dieses malerischen Fleckchens Erde.


Direkt zum Video

Wanderung Bodetal
Wanderung Bodetal
Wanderung Bodetal

Von Treseburg nach Thale - Eine Wanderung durch das wild-romantische Bodetal • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Ein reißender Gebirgsfluß mit Stromschnellen und kleinen Wasserfällen in einem schluchtartigen Tal, beinahe senkrecht aufragende Felswände und einzigartige Aussichten, eine vom Menschen weitestgehend unberührte Natur mit urwaldähnlichem Charakter sowie zahlreiche Gelegenheiten für Ruhephasen - all das erwartet Sie auf der Wanderung durch das untere Bodetal zwischen Treseburg und Thale.


Direkt zum Video

Winterwanderung zu den Schnarcherklippen
Winterwanderung zu den Schnarcherklippen
Winterwanderung zu den Schnarcherklippen

Die Wanderung durch eine pittoreske Winterlandschaft führt von Elend durch das Elendstal zu den Schnarcherklippen. • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Von Elend aus führt der Weg auf dem Teufelsstieg durch das tief verschneite Elendstal entlang der Kalten Bode und über einen Aufstieg am Hang des Barenberges zu den imposanten Grantitfelsen der Schnarcherklippen. Tief hängen die Wolken an diesem Wintertag und begrenzen die Aussicht auf die nähere Umgebung.


Direkt zum Video

Grenzlandschaft Sorge
Grenzlandschaft Sorge
Grenzlandschaft Sorge

Spüren Sie zwischen Stacheldrahtzaun, Beobachtungsturm und Minenfeld den Hauch der Geschichte in der Grenzlandschaft Sorge. • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Erleben Sie deutsche Geschichte am Originalschauplatz: Wandern Sie auf dem einstigen Fahrweg der Grenztruppen der DDR zwischen stacheldrahtbewehrtem Grenzzaun und Minenfeld vorbei an diversen Sperrvorrichtungen und einem 11 Meter hohen Beobachtungsturm bis zum Naturkunstwerk "Ring der Erinnerung".


Direkt zum Video

Rehberger Graben
Rehberger Graben
Rehberger Graben

Seit mehr als drei Jahrhunderten transportiert der Rehberger Graben Wasser aus dem Oderteich nach St. Andreasberg. Neben dem einst für Bergbauzwecke angelegten Wassergraben verläuft heute ein bequemer Wanderweg. • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Um mit der Harzer Bergbaugeschichte in Berührung zu kommen, müssen Sie sich nicht in alte Schächte begeben. Auch über Tage haben die Bergmänner unzählige unübersehbare Spuren hinterlassen. Bei Sonnenschein macht es zudem viel mehr Spaß, diesem alten Wassergraben vom Oderteich bis zum Rehberger Grabenhaus zu folgen.


Direkt zum Video

am Neuen Teich
am Neuen Teich
am Neuen Teich

Am Neuen Teich bei Gernrode • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Der Neue Teich befindet sich ein wenig abgelegen im Wald bei Gernrode. Er läßt sich nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen. Nur wenige Menschen verirren sich hierhin. Wegen seiner Größe gilt das künstliche Gewässer bereits als Talsperre.


Direkt zum Video

Eine Wanderung zum Venedigerstein
Eine Wanderung zum Venedigerstein
Eine Wanderung zum Venedigerstein

Eine Wanderung zum Venedigerstein • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Ab dem Spätmittelalter kamen immer wieder Fremde in den Harz. Sie verhielten sich auffällig und hinterließen seltsame Zeichen an Wegen, Bäumen und Steinen. Nur wenige dieser für die Einheimischen rätselhaften Symbole haben die Zeiten überdauert.


Direkt zum Video

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen