HARZLIFE.TV

  
   Der Video-Reiseführer durch den Harz

Stäublinge am Wegesrand

Werbung

Stäublinge am Wegesrand
Stäublinge am Wegesrand
Stäublinge am Wegesrand

Sonderbare Welt der Pilze: Stäublinge am Wegesrand • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Die Stäublinge gehören wohl mit zu den eigentümlichsten Gebilden, welche in der ohnehin an Sonderbarkeiten reich gesegneten Welt der Pilze anzutreffen sind. Ihr zunächst geschlossener Fruchtkörper ist innen im Jugendstadium hell bis fast weiß. Bald jedoch nimmt dieser einen dunklen, den "erwachsenen" Pilz kennzeichnenden Farbton an.

Beim reifen Pilz bildet sich oben eine Öffnung, welche der Freisetzung der Sporen dient. Bereits bei leichtem Wind - besonders aber bei der Berührung eines Stäublings - treten die Samen dann aus dem Fruchtkörper aus. Bei starkem Druck entweichen sie in einer typischen Wolke, welche wohl für die Namensgebung der Pilzgattung mit entscheidend war.

Selbst wenn der Pilzkörper - so wie im Film zu sehen - recht unsanft behandelt wird, geht dieser dabei dennoch nicht kaputt. Die Natur hat die äußere Hülle schließlich für genau diesen Zweck ausgelegt. Trotz der enormen Staubwolke bleiben aber noch viele Sporen im Inneren des Fruchtkörpers zurück. Bei einem weiteren Druckereignis auf den Pilz wird deshalb erneut eine dichte Sporenwolke freigesetzt.

Die meisten Stäublinge sind im Jugendstadium nicht giftig. Es gibt sogar einige Vertreter dieser Pilzgattung, welche in dieser frühen Phase eßbar sind. Natürlich gilt dies nicht mehr für solche ausgereiften Vertreter, wie sie im Film gezeigt werden.


Mehr Infos:

Video aufgenommen am: 02. Oktober 2014
Format: 960 x 540 Pixel (qHD)
Länge: 0:44
Standort: "Oberharz"

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen