HARZLIFE.TV

  
   Der Video-Reiseführer durch den Harz

Events im Harz

Zahlreiche Feste, Feiern und weitere Veranstaltungen im Harz laden die Bewohner und Gäste des nördlichsten deutschen Mittelgebirges zu fröhlichen und unvergeßlichen Stunden ein. Die Thematik dieser Events ist dabei - harztypisch - breit gefächert und von unterschiedlichster Art, so daß wohl fast jeder auch ein interessantes Angebot finden wird.

Werbung

Mittelalterspektakel
Mittelalterspektakel
Mittelalterspektakel

Der ritterliche Kampf um die Burg Regenstein ist ein Höhepunkt des alljährlichen Mittelalterspektakels. • Szenen aus dem Video (Bilder links)


An den Pfingsttagen kommen in jedem Jahr die Ritter unzähliger Herren zur Burgruine Regenstein bei Blankenburg. Ebenso strömt an den Feiertagen zahlreiches Volk zu der sagenumwobenen Anlage auf dem markanten Felssporn, um dem Treiben und den Kämpfen der in Eisen gekleideten Recken beizuwohnen. Zu den Höhepunkten dieses Mittelalterspektakels gehört zweifellos die Belagerung der Burg Regenstein.


Direkt zum Video

Haldenaufstieg auf die Hohe Linde
Haldenaufstieg auf die Hohe Linde
Haldenaufstieg auf die Hohe Linde

Der Aufstieg auf die Abraumhalde "Hohe Linde" bei Sangerhausen • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Die Spitzkegelhalde "Hohe Linde" bei Sangerhausen stellt einen markanten und weithin sichtbaren Geländepunkt dar. Der künstliche Berg entstand in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts als Folge der Bergbautätigkeit. An zwei Tagen im Jahr wird das im Normalfall gesperrte Areal für Besucher freigegeben.


Direkt zum Video

Flugplatzfest
Flugplatzfest
Flugplatzfest

Impressionen vom 23. Flugplatzfest in Ballenstedt - Dem Himmel ein Stück näher am Himmelfahrtstag • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Hoch hinaus geht es alljährlich zum Flugplatzfest am Himmelfahrtstag auf dem Gelände des Verkehrslandeplatzes Ballenstedt. Vom Segelflieger über Hubschrauber bis hin zu diversen Kleinflugzeugen gibt es für die unzähligen Besucher viel historische und moderne Luftfahrttechnik zu sehen. Sie können sogar in die Fluggeräte einsteigen und gegen einen entsprechenden Obolus an einem Rundflug über die nähere Umgebung teilnehmen. Ganz Mutige erleben sogar einen Looping mit oder springen mit dem Fallschirm in die Tiefe.


Direkt zum Video

Wikinger auf dem Regenstein
Wikinger auf dem Regenstein
Wikinger auf dem Regenstein

Die Wikinger auf der Burgruine Regenstein - Ein Ostersonntag bei den "Nordmännern" • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Wer beim Stichwort "Burg und Festung Regenstein" nur an Raubgrafen, Preußen und Franzosen denkt, ist heutzutage nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Zeit. Seit dem Jahre 2005 sind auch die Wikinger mit der außergewöhnlichen Höhlen- und Ruinenanlage verbunden. Auf historischem Boden treffen sich hier alljährlich an den Ostertagen diese rauhen, mit Speer und Streitaxt bewaffneten Gesellen. Den Besuchern wird viel Unterhaltung und auch reichlich Einblick in Sitten und Bräuche der "Nordmänner" geboten.


Direkt zum Video

Schloßweihnacht
Schloßweihnacht
Schloßweihnacht

Schloßweihnacht auf dem Großen Schloß in Blankenburg • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Inzwischen ist sie zu einer aus der Adventszeit nicht mehr wegzudenkenden Tradition gewordenen: Die "Schloßweihnacht" auf dem Großen Schloß oberhalb der historischen Altstadt von Blankenburg. Auf dem Innenhof der einstigen Residenz der Braunschweiger Herzöge gibt es an mehreren Tagen in der Vorweihnachtszeit einen kleinen, aber dennoch abwechslungsreichen und stets gut besuchten Weihnachtsmarkt.


Direkt zum Video

Werbung

Wintersportler am Wurmberg
Wintersportler am Wurmberg
Wintersportler am Wurmberg

Wintersportler am Wurmberg - Ein ganz normaler Winterferientag auf dem höchsten Berg Niedersachsens • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Der 971 Meter hohe Wurmberg bei Braunlage verwandelt sich in der kalten Jahreszeit in ein großflächiges und sehr beliebtes Wintersportareal. 14 Pisten mit einer Gesamtlänge von rund 13 Kilometern locken seit vielen Jahrzehnten unzählige Skifahrer auf den höchsten Berg Niedersachsens. Für diese stehen neben der Wurmbergseilbahn zusätzlich noch fünf Skilifte zur Verfügung. Obwohl der Berg dank seiner Höhenlage als recht schneesicher gilt, stehen für den Bedarfsfall noch rund 100 Schneekanonen bereit, um künstlichen Schnee für die Skipisten zu erzeugen.


Direkt zum Video

Wikinger auf dem Regenstein
Wikinger auf dem Regenstein
Wikinger auf dem Regenstein

Ein Abend mit den Wikingern auf der Burgruine Regenstein - Eine Zeitreise auf dem Gelände dieses bekannten historischen Ortes • Szenen aus dem Video (Bilder links)


An den Ostertagen treffen sich jedes Jahr auf der Burgruine Regenstein die Nordmänner. Die aus zahlreichen Legenden bekannten Wikinger unterhalten dann ihr Publikum drei Tage lang u.a. mit historischer Musik, Feuerzauber und Gaukelei. Sie können aber auch alte Handwerkskunst bestaunen und ausprobieren sowie die mittelalterlichen Koch- und Backkünste und entsprechenden Getränke schätzen lernen.


Direkt zum Video

Besuch beim längsten Konzert der Welt
Besuch beim längsten Konzert der Welt
Besuch beim längsten Konzert der Welt

Ein kurzer Besuch beim längsten Konzert der Welt in der ehemaligen Klosterkirche St. Burchardi in Halberstadt • Szenen aus dem Video (Bilder links)


"As slow as possible" notierte der amerikanische Komponist John Cage als Tempovorschrift zu seinem Orgelwerk "Organ²/ASLSP". Bei seiner Uraufführung brachte es das Musikstück auf eine Länge von 29 Minuten. "Da geht noch mehr" - werden sich dabei wohl einige Menschen gedacht haben. In Halberstadt im nördlichen Harzvorland versucht man das scheinbar Unmögliche: Ganze 639 Jahre soll die Aufführung des Stückes dauern. Die Musik spielt in der ansonsten leeren einstigen Kirche des Burchardiklosters seit dem 5. September 2001 - ein bereits jetzt schwer zu brechender Rekord.


Direkt zum Video

Salz- und Lichterfest
Salz- und Lichterfest
Salz- und Lichterfest

Am Wochenende nahe des Bartholomäustages gehen abends in Bad Harzburg zehntausende Lichter an. • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Das Salz- und Lichterfest ist ein Fest der Freude. Es wurde zum ersten Mal im Jahre 1575 gefeiert, als in Bad Harzburg die erste Saline in Betrieb ging. Fortan war das Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel von Salzimporten unabhängig. Darüber freuen sich die Einwohner und Gäste der Stadt heute zwar nicht mehr so unmittelbar wie damals, doch das Fest ist geblieben. Das ist ein Grund zur Freude - und bei so vielen Besuchern klingeln auch die Kassen ganz lieblich, worüber die Veranstalter sicher auch sehr erfreut sind. Doch auch wer überhaupt kein Geld ausgeben will, kann sich an den unzähligen Lichtern erfreuen, welche nach Einbruch der Dunkelheit die Innenstadt erstrahlen lassen.


Direkt zum Video

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen