HARZLIFE.TV

  
   Der Video-Reiseführer durch den Harz

Die Wikinger auf der Burgruine Regenstein

Werbung

Wikinger auf dem Regenstein
Wikinger auf dem Regenstein
Wikinger auf dem Regenstein

Die Wikinger auf der Burgruine Regenstein - Ein Ostersonntag bei den "Nordmännern" • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Beim Stichwort Burg und Festung Regenstein denkt man heute nicht mehr nur an Raubgrafen, Preußen und Franzosen, sondern auch an die Wikinger. Seit dem Jahre 2005 gibt es hier auf historischem Boden alljährlich an den Ostertagen ein dreitägiges Treffen dieser rauhen, mit Speer und Streitaxt bewaffneten Gesellen. Das Burggelände wird dann zum Lagerplatz des Bernsteinrings, der Solheimsippe, Freyas Sippe, des Bunten Haufens und anderer. Sie bauen ihre weißen Zelte auf und wollen den zahlreichen Besuchern das mittelalterliche Brauchtum der Wikinger näherbringen.

Kurze Beschreibung des Videos und weitere Hinweise:

Wenn zu Ostern die Wikinger die Burgruine Regenstein beherrschen, strömt stets das Volk in großen Scharen den Berg hinauf. Nach dem Durchschreiten des Burgtores sieht man nicht nur den Burgfelsen, sondern auch eine Vielzahl weißer Zelte. Vom nahen Festplatz dringen außerdem Geräusche an das Ohr. Dort steht eine Bühne bereit für den Auftritt von Musikanten, Gauklern und Feuerschluckern. Drumherum haben u.a. Handwerker, Krieger, Köche, Bäcker und Händler ihre Zelte aufgeschlagen.

Am Nachmittag ist das Burgareal gut mit allerlei Volk gefüllt. Ob Musiker oder Alleinunterhalter - wer jetzt die Bühne betritt, kann sich eines großen und aufmerksamen Publikums gewiß sein. Das malerische Wetter lädt gerade dazu ein, auf einer Bank oder einem Felsen Platz zu nehmen und dem dargebotenen Schauspiel zu folgen. Wer möchte, kann aber auch die Gelegenheit nutzen und das Burggelände und die Ruinen der Preußenfestung besichtigen.

Auf den Wiesen des weitläufigen Areals sieht man darüber hinaus überall die Zelte der Wikinger stehen. Doch das Leben pulsiert vor allem rund um die Bühne - und das noch für viele Stunden...

An den österlichen "Wikingertagen" ist der Parkplatz unterhalb der Burgruine Regenstein leider nicht für Besucher nutzbar. Dieser begrenzte Raum bleibt vollständig den Veranstaltern vorbehalten. Daher ist ein längerer Fußweg kaum zu vermeiden.

Sie können das eigene Fahrzeug aber auch auf dem Großparkplatz "Am Hasenwinkel" westlich des Gewerbegebietes Mönchenbreite unweit des Mönchemühlenteiches abstellen. Dieser weitläufige Platz liegt etwa zwei Kilometer vom Festgelände entfernt am Rande des Ortsteils Oesig. Vom Parkplatz "Am Hasenwinkel" fahren an den Ostertagen in regelmäßigen Abständen kostenlose Shuttle-Busse zur Burgruine Regenstein.

Werbung

Burgruine Regenstein bei Blankenburg

Die Navigationselemente in der linken oberen Ecke des Kartenausschnittes ermöglichen es Ihnen, die Zoom-Stufe des angezeigten Kartenteils zu ändern. Diese Funktion ist auch mit der "Maus" verfügbar, mit welcher Sie außerdem die Karte in jede beliebige Richtung verschieben können.

Die nebenstehende Karte basiert auf Geodaten von © OpenStreetMap und Mitwirkenden. Diese Daten und Karten werden unter der Lizenz "Open Database Licence (ODbL)" (ODbL) zur Verfügung gestellt. Sollten Sie einen Fehler entdeckt haben oder etwas im Plan verändern oder ergänzen wollen, können Sie dies auf der Webseite von OpenStreetMap melden oder die Änderung selbst vornehmen. Wie Sie dabei vorgehen müssen, erfahren Sie hier. Wer möchte, kann OpenStreetMap auch mit einer Spende unterstützen.



Mehr Infos:

Video aufgenommen im April 2015
Format: 960 x 540 Pixel (qHD)
Länge: 2:45
Standorte: auf dem Gelände der Burgruine Regenstein

Videos von Orten und Ereignissen in der näheren Umgebung • Die Burgruine RegensteinDas Mittelalterspektakel auf der Burgruine RegensteinDie Sandhöhlen im HeersEin Abendspaziergang durch Blankenburg (Teil 1)Ein Abendspaziergang durch Blankenburg (Teil 2)


Weblink: • Die Burgruine Regenstein bei "harzlife.de"

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen