HARZLIFE.TV

  
   Der Video-Reiseführer durch den Harz

Eine Wanderung zur Schöneburg

Werbung

Schöneburg
Schöneburg
Schöneburg

Die Schöneburg ist ein beliebtes Wanderziel am Harzer Hexenstieg mit schöner Aussicht in das Bodetal bei Altenbrak. • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Ein beliebtes Wanderziel bei Altenbrak ist die Schöneburg. Dieser Aussichtspunkt auf einem Bergkamm hoch über dem Bodetal liegt direkt am Harzer Hexenstieg. Im Mittelalter stand hier vermutlich eine kleine Burg. Verschiedene Sagen ranken sich um diese historisch nicht faßbare Befestigungsanlage. In unseren Tagen lassen sich noch diverse Reste der einstigen Verteidigungsbauten erahnen.

Kurze Beschreibung des Videos und weitere Hinweise:

Die Wanderung zur Schöneburg beginnt an der Harzköhlerei Stemberghaus. Der Weg dorthin ist etwa 3,3 Kilometer lang und ein Teilstück des Harzer Hexenstieges. Das Ziel liegt auf dem Kamm eines schmalen Bergrückens. Auf beiden Seiten des Weges fällt das Gelände steil ab.

Unterwegs sehen wir die vermutlichen Reste einer mittelalterlichen Wall-Graben-Anlage. Auch der kleine Hügel könnte ein Werk des Menschen sein und einst zum Verteidigungssystem der Burg gehört haben. An zentraler Stelle steht in unseren Tagen die Schutzhütte Schöneburg. Von hier haben Sie eine schöne Aussicht in das Bodetal und auf Altenbrak.

Einer der berühmtesten Gäste dieses idyllischen Erholungsortes war Theodor Fontane. Deutlich erkennbar ist auch die malerische Bergkirche des kleinen Harzortes. Von der Schöneburg selbst haben leider keine belegbaren urkundlichen Erwähnungen die Zeiten überdauert.

Wer möchte, kann nun auf dem Harzer Hexenstieg bis nach Altenbrak weiterwandern. Wir aber gehen den gleichen Weg, den wir gekommen sind, zurück zum Ausgangspunkt der kleinen Wanderung.

Der Ausgangs- und Endpunkt der Wanderung ist der Parkplatz an der Harzköhlerei Stemberghaus. Dieser läßt sich bequem über die Bundesstraße 81 erreichen. Die Harzköhlerei ist gut ausgeschildert und kaum zu verfehlen. An manchen Tagen können allerdings alle Parkflächen restlos belegt sein. Alternativ besteht dann die Möglichkeit, den (gebührenpflichtigen) Parkplatz unterhalb des Speicherbeckens des Kraftwerks Wendefurth am Abzweig in Richtung Rübeland zu nutzen. Der Fußweg von dort zur Schöneburg ist sogar ein klein wenig kürzer als von der Köhlerei.

Werbung

Die Schutzhütte Schöneburg

Die Navigationselemente in der linken oberen Ecke des Kartenausschnittes ermöglichen es Ihnen, die Zoom-Stufe des angezeigten Kartenteils zu ändern. Diese Funktion ist auch mit der "Maus" verfügbar, mit welcher Sie außerdem die Karte in jede beliebige Richtung verschieben können.

Die nebenstehende Karte basiert auf Geodaten von © OpenStreetMap und Mitwirkenden. Diese Daten und Karten werden unter der Lizenz "Open Database Licence (ODbL)" (ODbL) zur Verfügung gestellt. Sollten Sie einen Fehler entdeckt haben oder etwas im Plan verändern oder ergänzen wollen, können Sie dies auf der Webseite von OpenStreetMap melden oder die Änderung selbst vornehmen. Wie Sie dabei vorgehen müssen, erfahren Sie hier. Wer möchte, kann OpenStreetMap auch mit einer Spende unterstützen.



Mehr Infos:

Video aufgenommen im Mai 2015
Format: 960 x 540 Pixel (qHD)
Länge: 2:59
Standorte: Am Aussichtspunkt Schöneburg, Wallanlagen, Harzer Hexenstieg zwischen Schöneburg und Harzköhlerei

Videos von Orten und Ereignissen in der näheren Umgebung • Am Blauen See


Weblink: • Die Burgruine Schöneburg bei "harzlife.de"Der Ort Altenbrak bei "harzlife.de"

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen