HARZLIFE.TV

  
   Der Video-Reiseführer durch den Harz

Das Hamburger Wappen

Werbung

Das Hamburger Wappen
Das Hamburger Wappen
Das Hamburger Wappen

Das Hamburger Wappen - eine bizarre Felsformation bei Timmenrode • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Entlang der Teufelsmauer können Sie zahlreiche große und kleine, aber stets beeindruckende Felsformationen besichtigen. Ein besonders markanter Sandsteinfelsen ist das sogenannte "Hamburger Wappen" bei Timmenrode. Charakteristisch sind die drei Felsnadeln, welche dem Gebilde seinen bekannten volkstümlichen Namen gaben. Die Klippe aus dem für die Teufelsmauer typischen Sedimentgestein kann von Timmenrode aus in wenigen Minuten erwandert werden.

Kurze Beschreibung des Videos und weitere Hinweise:

Die kurze Wanderung zum Hamburger Wappen beginnt im Ort Timmenrode. Wir folgen dem Europäischen Fernwanderweg "Nordsee - Harz - Masuren". Der gut ausgeschilderte Weg führt leicht bergauf.

Nach nur wenigen Minuten sehen wir es dann bereits vor uns: Das Hamburger Wappen!

Ein Schild gibt uns weitere Hinweise zu dieser imposanten Felsformation. Die Sandsteinfelsen fallen beinahe senkrecht ab. Am Fuß des Hamburger Wappens befindet sich eine kleine Höhle. Sie sieht aus wie ein Tunnel. Wir gehen hindurch und schauen durch die große Öffnung am Ende des Hohlraumes. Von dort fällt der Blick auf das nördliche Harzvorland. Von hier sehen wir außerdem die Felsnadeln des Hamburger Wappens.

Die beiden westlichen Klippen sind bis zu einer gewissen Höhe begehbar. Sie bieten eine schöne Aussicht auf die Felsen im Vorfeld des Hamburger Wappens und auf den Ort Timmenrode. Auf dem selben Weg, den wir gekommen sind, gehen wir nun zum Ausgangspunkt der kleinen Wanderung zurück.

Wer möchte, kann aber auch auf der Teufelsmauer weiter in Richtung Blankenburg gehen. Nach rund drei Kilometern erreichen Sie dort mit dem Großvaterfelsen den westlichsten Punkt dieses sagenumwobenen Höhenzuges.

Im Ort Timmenrode besteht die Möglichkeit, das Fahrzeug am Sportplatz abzustellen. Sie gelangen dort hin, wenn Sie von der Hauptstraße in Richtung Helsungen abbiegen und dann der Beschilderung folgen. Vom Parkplatz bis zum Hamburger Wappen ist ein Fußweg von etwa einem Kilometer Länge zu bewältigen.

Werbung

Burgruine Regenstein bei Blankenburg

Die Navigationselemente in der linken oberen Ecke des Kartenausschnittes ermöglichen es Ihnen, die Zoom-Stufe des angezeigten Kartenteils zu ändern. Diese Funktion ist auch mit der "Maus" verfügbar, mit welcher Sie außerdem die Karte in jede beliebige Richtung verschieben können.

Die nebenstehende Karte basiert auf Geodaten von © OpenStreetMap und Mitwirkenden. Diese Daten und Karten werden unter der Lizenz "Open Database Licence (ODbL)" (ODbL) zur Verfügung gestellt. Sollten Sie einen Fehler entdeckt haben oder etwas im Plan verändern oder ergänzen wollen, können Sie dies auf der Webseite von OpenStreetMap melden oder die Änderung selbst vornehmen. Wie Sie dabei vorgehen müssen, erfahren Sie hier. Wer möchte, kann OpenStreetMap auch mit einer Spende unterstützen.



Mehr Infos:

Video aufgenommen im April 2015
Format: 960 x 540 Pixel (qHD)
Länge: 3:27
Standorte: Timmenrode, Teufelsmauer, am Hamburger Wappen

Videos von Orten und Ereignissen in der näheren Umgebung • Die Teufelsmauer bei Blankenburg - Auf dem Kammweg (Löbbeckestieg)Eine Nachtwanderung zum GroßvaterfelsenDie Kuxburg bei Timmenrode


Weblink: • Das "Hamburger Wappen" bei "harzlife.de"

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen