HARZLIFE.TV

  
   Der Video-Reiseführer durch den Harz

Der Harz - eine Welt voller Sagen und Mystik
Nebel am Oderteich

Werbung

Novembernebel am Oderteich
Novembernebel am Oderteich
Novembernebel am Oderteich

Sagengestalten fühlen sich hier wohl: Dichter Novembernebel am Oderteich • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Im November ist Nebelzeit im Harz. Alles wird von diesen dichten, aus feinen Wassertröpfchen bestehenden Wolken umhüllt. Fabelwesen und Spukgestalten können sich nun völlig ungesehen in der Menschenwelt bewegen. Völlig ungesehen? - Nein, nicht ganz! Wer genau hinsieht, kann die sonderbaren Gestalten hinter den Nebelschwaden erahnen.

Kurze Wegbeschreibung und weitere Hinweise:

In der zweiten Herbsthälfte versinken die Berge, Wälder und Teiche des Harzes in einem dichten Nebel. Solche Tage sind gut geeignet, den Hexen und Geistern des Harzes auf die Spur zu kommen. Hier am Damm des Oderteiches, direkt an der Bundesstraße 242, vertreiben aber laute Geräusche diese mystischen Wesen. Doch der Nebel verwischt nicht nur alle Konturen, sondern verschluckt auch bald den letzten Laut der menschlichen Zivilisation. Schauen Sie genau hin und entdecken Sie die Fabelwesen im Novembernebel des Oberharzes.

Der zu Beginn des 18. Jahrhunderts angelegte Oderteich läßt sich mit dem Auto sehr bequem erreichen. Über den 19 Meter hohen Damm führt die erwähnte Bundesstraße 242 hinweg. Nur wenig mehr als einhundert Meter westlich dieses Staubauwerkes befindet sich ein öffentlicher und kostenloser Parkplatz für Wanderer. Von dort gelangen Sie in wenigen Minuten zu dem künstlichen Gewässer, welches lange Zeit den Status der größten Talsperre Deutschlands inne hatte.

Es besteht die Möglichkeit, den Oderteich auf einem rund vier Kilometer langen Rundweg zu umwandern. Auf dieser Wegstrecke sind kaum Steigungen zu überwinden, was den Weg auch für weniger trainierte Personen interessant macht.

Werbung

Einer der Standorte am Südwestufer des Oderteiches nahe der Staumauer

Die Navigationselemente in der linken oberen Ecke des Kartenausschnittes ermöglichen es Ihnen, die Zoom-Stufe des angezeigten Kartenteils zu ändern. Diese Funktion ist auch mit der "Maus" verfügbar, mit welcher Sie außerdem die Karte in jede beliebige Richtung verschieben können.

Die nebenstehende Karte basiert auf Geodaten von © OpenStreetMap und Mitwirkenden. Diese Daten und Karten werden unter der Lizenz "Open Database Licence (ODbL)" (ODbL) zur Verfügung gestellt. Sollten Sie einen Fehler entdeckt haben oder etwas im Plan verändern oder ergänzen wollen, können Sie dies auf der Webseite von OpenStreetMap melden oder die Änderung selbst vornehmen. Wie Sie dabei vorgehen müssen, erfahren Sie hier. Wer möchte, kann OpenStreetMap auch mit einer Spende unterstützen.



Mehr Infos:

Video aufgenommen am: 06. November 2014
Format: 960 x 540 Pixel (qHD)
Länge: 1:01
Standorte: am Südwestufer des Oderteiches nahe der Staumauer

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen