HARZLIFE.TV

  
   Der Video-Reiseführer durch den Harz

Auf dem Goetheweg - Eine Winterwanderung von Torfhaus zum Brocken

Werbung

Auf dem Goetheweg
Auf dem Goetheweg
Auf dem Goetheweg

Auf dem Goetheweg unterwegs zwischen Torfhaus und Brocken - eine abwechslungsreiche Winterwanderung durch den Hochharz. • Szenen aus dem Video (Bilder links)


Der Brocken ist das wohl zu jeder Jahreszeit attraktivste Wanderziel im Harz und der Goetheweg von den kürzeren Routen zum höchsten Harzgipfel der wahrscheinlich interessanteste Aufstieg. An einem sonnigen Wintertag beginnt die Brockenwanderung im kleinen Ort Torfhaus. Entlang des Goetheweges gibt es sowohl Wunder der Technik als auch der Natur zu bestaunen. Dieser kleine Film zeigt auch exemplarisch auf, wie wechselhaft das Wetter rund um den "Blocksberg" sein kann: Der anfänglich blaue Himmel mit Sonnenschein weicht nach und nach einer dicken Nebelsuppe mit Schneesturm auf dem Berggipfel. Doch davon sollten Sie sich nicht von einem Besuch des Brockens abhalten lassen, denn bei Ihnen wird das Wetter sicherlich ganz anders sein...

Kurze Beschreibung des Videos und weitere Hinweise:

Der Goetheweg gehört zu den beliebtesten Wanderwegen zum Brocken. Er beginnt im kleinen Ort Torfhaus und ist etwa acht Kilometer lang.

Das erste Wegstück führt uns am Abbegraben entlang. Dieser Wassergraben diente einst der Energieversorgung der Bergwerke um Clausthal-Zellerfeld. Am Wegesrand sehen wir einen sogenannten Fehlschlag. Über diesen kann aus dem Graben überschüssiges Wasser abgeleitet werden.

Bald gelangen wir zum Quitschenberg und seinem neuen Wald. Dieser ist hier gewissermaßen "Auferstanden aus Ruinen". Wer dieses Gebiet noch aus den 1990er Jahren kennt, wird über den heutigen Anblick sehr erstaunt sein. Die unbändige Kraft der Natur beeindruckt ungemein. Ein Infopunkt erläutert dem interessierten Wanderer die Hintergründe.

Ein Stück weiter am Eckersprung fallen ein paar Schneeflocken vom Himmel. Der Blick in Richtung Wanderziel verheißt leider nichts Gutes. Im Brockengebiet muß man jedoch immer mit abruptem Wetterwechsel rechnen.

Am Königsberg begegnen wir der Brockenbahn. Mit lautem Getöse strebt sie auf ihrem stählernen Pfad unentwegt dem Brockengipfel entgegen.

Der Ausblick vom Neuen Goetheweg zeigt es sehr deutlich: Wir nähern uns der Wolkengrenze. Das Gebiet rund um den Brocken ist außerdem sehr wasserreich. Es gibt hier unzählige Moore und kleine Bäche.

Nach einiger Zeit ist dann die Brockenstraße erreicht. Eine Hütte bietet dem Wanderer Schutz vor der ungemütlichen Witterung und die Gelegenheit für eine kurze Pause.

Das Wetter auf dem Brocken bietet an diesem Tag wenig Grund zur Freude. Damit muß man leider zu jeder Jahreszeit rechnen und die Entwicklung der Wetterlage ist auf diesem Berg auch nur sehr schwer vorhersagbar. Doch für den höchsten Harzgipfel gilt das leicht abgewandelte olympische Motto "Oben gewesen sein ist alles"! Aber vielleicht wagen Sie ja schon bald einen neuen Aufstieg auf den sagenumwobenen "Blocksberg" - und dann hoffentlich auch mit besseren Sichtverhältnissen.

Übrigens ist die Angabe "1142 m" auf dem Gipfelfelsen nicht korrekt. Der Brocken weist nämlich eine Höhe von "nur" 1141,1 Metern über dem Meeresspiegel auf. Aus diesem Grund sehen Sie die Höhenmarkierung auf dieser von Menschenhand errichtenen Felsklippe auch rund einen Meter über dem umgebenden Boden.

Sie erreichen den kleinen Ort Torfhaus über die Bundesstraße 4. Direkt an dieser Straße gibt es einen großen kostenpflichtigen Parkplatz. Von diesem Platz aus können Sie bei gutem Wetter den Brockengipfel erkennen.

Im näheren Umfeld befinden sich weitere, auch kostenfreie Parkmöglichkeiten. Der Goetheweg zum Brocken ist gut ausgeschildert. Für die Wegstrecke bis zum höchsten Harzgipfel sollten Sie zwei bis drei Stunden einplanen.

Werbung

Goetheweg: Rastplatz am Quitschenberg

Die Navigationselemente in der linken oberen Ecke des Kartenausschnittes ermöglichen es Ihnen, die Zoom-Stufe des angezeigten Kartenteils zu ändern. Diese Funktion ist auch mit der "Maus" verfügbar, mit welcher Sie außerdem die Karte in jede beliebige Richtung verschieben können.

Die nebenstehende Karte basiert auf Geodaten von © OpenStreetMap und Mitwirkenden. Diese Daten und Karten werden unter der Lizenz "Open Database Licence (ODbL)" (ODbL) zur Verfügung gestellt. Sollten Sie einen Fehler entdeckt haben oder etwas im Plan verändern oder ergänzen wollen, können Sie dies auf der Webseite von OpenStreetMap melden oder die Änderung selbst vornehmen. Wie Sie dabei vorgehen müssen, erfahren Sie hier. Wer möchte, kann OpenStreetMap auch mit einer Spende unterstützen.



Mehr Infos:

Video aufgenommen im Februar 2015
Format: 960 x 540 Pixel (qHD)
Länge: 4:56
Standorte: Goetheweg zwischen Torfhaus und Brocken, u.a. Abbegraben, Quitschenberg, Eckersprung, Königsberg, Brockenstraße, Brockengipfel

Videos von Orten und Ereignissen in der näheren Umgebung • Die Brockenbahn fährt am Goetheweg talwärts in Richtung SchierkeDie Brockenbahn am Goetheweg nahe der Brockenstraße

Weblink: • Die Goetheweg bei "harzlife.de"

 Diese Website verwendet Cookies von Drittanbietern. Mehr Informationen